Schlagwort-Archive: Bepflanzung

Projekt Gartenteich – Pläne

Ja, das ist quasi der aktuelle Stand, hier auch noch mal in bewegten Bildern:

Unsere Pläne sind, zunächst die Bepflanzung in den Griff zu bekommen.
Wir haben uns viele, viele Teiche angeschaut, um heraus zu bekommen, was uns gefällt und was eher nicht.
Auch soll sich die Arbeit in Grenzen halten, Familie und Beruf fordern ja auch ihre Zeit und der Rest des Gartens ist auch nicht ohne.

Recht schnell war klar: Wir wollen eine klare Abgrenzung zwischen Teich und Land. Am liebsten so, dass man auch ordentlich den Rasen mähen kann. Ein Kiesstreifen um den Teich wäre also nett. Da kann ja dann auch noch ein bisschen Randbepflanzung rein. Ansonsten sollen Gräser, Rohrkolben, Schilf und Konsorten halt dahin wo sie hingehören, in den Teich…
Interessanterweise ist unter dem ca. 15-20 cm dicken Rhizomenteppich rund um den Teich tatsächlich genau dieser Kies vorhanden…
Am Wochenende wollte ich diesem Wurzelwerk mal mit Kreuzhacke und Spaten zu Leibe rücken und gucken, wie weit ich komme, das Wetter führte jedoch dazu, dass ich stattdessen diese Zeilen poste.

Chemie kommt jedenfalls nicht in Frage, also ist Muskelkraft gefragt. Wird ein ordentliches Stück Arbeit, aber naja…. 

Der Teich ist übrigens irgendwann vor Jahren tatsächlich mal für irgendeine Fachzeitschrift abgelichtet worden und es wurde darüber berichtet, muss also mal richtig, richtig schön und gut angelegt gewesen sein.
Mein Vorgänger hatte wohl genauso wenig Ahnung wie ich, derjenige, der ihn davor ursprünglich angelegt hat, konnte ihn zum Schluß aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr pflegen, daher die Verwilderung.
Ich betrachte es jetzt als Herausforderung, den „alten“ Zustand wieder herzustellen. Vielleicht schaffe ich es ja auch in die Fachpresse.

Ein weiteres Projekt ist der Bachlauf/Wasserfall/Quellstein:
Die Zuleitung zum Stein habe ich auch endlich gefunden und konnte ihn mittlerweile in Betrieb nehmen. Aufgrund der weiten Strecke brauchte ich jedoch auch hier eine 10.000l/h-Pumpe. Wird angeschaltet, wenn wir im Garten sind und das Ganze nicht nur bearbeiten, sondern auch mal genießen wollen.
Unter dem Quellstein liegen einige große Steine. Darüber eine Schicht – irgendwas. Ich würde tippen, dass dort eine Glasfasermatte mit Dichtschlämme o.ä. aufgebracht wurde. Sieht sehr felsähnlich aus.
Die „Rutsche“ zum Teich runter ist stellenweise ebenfalls so beschichtet.
Leider ist das Zeug im Laufe der Jahre porös geworden, so dass das Wasser nicht so fließt, wie es soll und teilweise auch wegsickert.
Die Platte unter dem Stein möchte ich nur abdichten, dass das Becken wieder vorne überläuft.
Die „Rutsche“ geht für meinen Geschmack gar nicht. Gerne würde ich hier etwas abstufen, so dass wirklich eine Art Kaskade/Wasserfall/Bachlauf entsteht. Weiß nur noch nicht wie… Werde ich mal in einem separaten Thread als Frage/Ideensammlung in den Raum werfen…
Aktuell tendiere ich dazu, größere Steine entsprechend mit Flexkleber „aufzukleben“, die Fugen zu verspachteln und das ganze mit Dichschlämme abzudichten. So sollte es möglich sein, 2-3 Stufen zu konstruieren. Wird zwar auch wieder was, was die Fadenalgen quasi anzieht, sollte das Wasser nicht schnell genug fließen, gereinigt werden will das Ganze wahrscheinlich auch regelmäßig, aber das nehme ich um des Effektes willen gerne in Kauf.

In diesem Sinne, ich werde weiter berichten…