Videos

Winter Wonderland – (almost)

Winter Wonderland, zumindest ein bißchen.
Ein paar Aufnahmen von unserem letzten Urlaub am Weißensee in Kärnten, Österreich. http://www.weissensee.com

Direkt aus der Kamera, unbearbeitet, nur auf die Schnelle am Laptop geschnitten – und der mochte das 4K-Material nicht so 😉
Ich hoffe, es gefällt euch trotzdem…

Aufgenommen wurde mit dem Yuneec Q500 4K Black Edition, größtenteils in 4K, teilweise aber auch in Full-HD. Das Gimbal am Kopter arbeitet ganz hervorragend, finde ich.

Ich denke, auch mit der Bildqualität kann man ganz zufrieden sein, was denkt ihr?

Projekt Gartenteich – Die Befreiung (Part II)

Nachdem nun einige Tage ins Land gegangen sind, sollte es am vergangenen Wochenende weitergehen im Garten, insbesondere am Teich. Aus einem Verschönern des Wasserfalls wurde sehr schnell eine größere Aktion und wir starteten Die Befreiung (Part II).

Aber seht selbst:

Das war ja im Mai die Ausgangssituation. Nach einem ersten groben Freischneiden sah es schon so aus:

...wir machen den Weg frei...
…wir machen den Weg frei…

Diese Rutsche am Ende des Wasserfalls wollten wir uns jetzt vornehmen.

Zum einen wollten wir lieber was „stufiges“ haben, mehr Wasserfall, weniger Rutsche. Zum anderen musste da auch so einiges abgedichtet werden. Steine haben wir ja genug, noch schnell ein paar polygonale Trittplatten besorgt und los ging’s.

Der erste Versuch war schon ganz nett, gefiel mir aber nicht, daher habe ich alles wieder auseinander gebaut. Dabei hat natürlich auch das Grün Drumherum gelitten. Am nächsten Tag also nochmal von vorne, diesmal wollten wir zunächst ein bißchen Platz Drumherum schaffen, doch da wurde irgendwie ein etwas größeres Projekt draus:

Ganz fertig geworden ist es schlussendlich nicht, aber wir sind einige Quadratmeter Teich reicher… 😉

Projekt Gartenteich – Pläne

Ja, das ist quasi der aktuelle Stand, hier auch noch mal in bewegten Bildern:

Unsere Pläne sind, zunächst die Bepflanzung in den Griff zu bekommen.
Wir haben uns viele, viele Teiche angeschaut, um heraus zu bekommen, was uns gefällt und was eher nicht.
Auch soll sich die Arbeit in Grenzen halten, Familie und Beruf fordern ja auch ihre Zeit und der Rest des Gartens ist auch nicht ohne.

Recht schnell war klar: Wir wollen eine klare Abgrenzung zwischen Teich und Land. Am liebsten so, dass man auch ordentlich den Rasen mähen kann. Ein Kiesstreifen um den Teich wäre also nett. Da kann ja dann auch noch ein bisschen Randbepflanzung rein. Ansonsten sollen Gräser, Rohrkolben, Schilf und Konsorten halt dahin wo sie hingehören, in den Teich…
Interessanterweise ist unter dem ca. 15-20 cm dicken Rhizomenteppich rund um den Teich tatsächlich genau dieser Kies vorhanden…
Am Wochenende wollte ich diesem Wurzelwerk mal mit Kreuzhacke und Spaten zu Leibe rücken und gucken, wie weit ich komme, das Wetter führte jedoch dazu, dass ich stattdessen diese Zeilen poste.

Chemie kommt jedenfalls nicht in Frage, also ist Muskelkraft gefragt. Wird ein ordentliches Stück Arbeit, aber naja…. 

Der Teich ist übrigens irgendwann vor Jahren tatsächlich mal für irgendeine Fachzeitschrift abgelichtet worden und es wurde darüber berichtet, muss also mal richtig, richtig schön und gut angelegt gewesen sein.
Mein Vorgänger hatte wohl genauso wenig Ahnung wie ich, derjenige, der ihn davor ursprünglich angelegt hat, konnte ihn zum Schluß aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr pflegen, daher die Verwilderung.
Ich betrachte es jetzt als Herausforderung, den „alten“ Zustand wieder herzustellen. Vielleicht schaffe ich es ja auch in die Fachpresse.

Ein weiteres Projekt ist der Bachlauf/Wasserfall/Quellstein:
Die Zuleitung zum Stein habe ich auch endlich gefunden und konnte ihn mittlerweile in Betrieb nehmen. Aufgrund der weiten Strecke brauchte ich jedoch auch hier eine 10.000l/h-Pumpe. Wird angeschaltet, wenn wir im Garten sind und das Ganze nicht nur bearbeiten, sondern auch mal genießen wollen.
Unter dem Quellstein liegen einige große Steine. Darüber eine Schicht – irgendwas. Ich würde tippen, dass dort eine Glasfasermatte mit Dichtschlämme o.ä. aufgebracht wurde. Sieht sehr felsähnlich aus.
Die „Rutsche“ zum Teich runter ist stellenweise ebenfalls so beschichtet.
Leider ist das Zeug im Laufe der Jahre porös geworden, so dass das Wasser nicht so fließt, wie es soll und teilweise auch wegsickert.
Die Platte unter dem Stein möchte ich nur abdichten, dass das Becken wieder vorne überläuft.
Die „Rutsche“ geht für meinen Geschmack gar nicht. Gerne würde ich hier etwas abstufen, so dass wirklich eine Art Kaskade/Wasserfall/Bachlauf entsteht. Weiß nur noch nicht wie… Werde ich mal in einem separaten Thread als Frage/Ideensammlung in den Raum werfen…
Aktuell tendiere ich dazu, größere Steine entsprechend mit Flexkleber „aufzukleben“, die Fugen zu verspachteln und das ganze mit Dichschlämme abzudichten. So sollte es möglich sein, 2-3 Stufen zu konstruieren. Wird zwar auch wieder was, was die Fadenalgen quasi anzieht, sollte das Wasser nicht schnell genug fließen, gereinigt werden will das Ganze wahrscheinlich auch regelmäßig, aber das nehme ich um des Effektes willen gerne in Kauf.

In diesem Sinne, ich werde weiter berichten…

Projekt Gartenteich – Teichfilter Umbau

Hier noch mal unser Eigenbau-Teichfilter nach dem Umbau in bewegten Bildern.

 

Ursprünglich war ja geplant, dass das Wasser vom Teichfilter aus nach draußen  zum und am liebsten durch den Quellstein fließen sollte. Das erwies sich als schwierig, da wir zunächst den Zulauf zum Quellstein nicht finden konnten und der Stein selbst sich einfach nicht heben ließ.

Aufgrund des Höhenunterschiedes zwischen Teich und Quellstein war der Ablauf des Filters zurück zum Teich zunächst viel zu hoch angebracht, weshalb wir das Wasser aus dem Filter heraus in den Teich pumpen mussten. Eine suboptimale Lösung, denn die beiden Pumpen ließen sich mengenmäßig nicht stabil aufeinander abstimmen. Zudem hatte ich vergessen in meine Überlegungen auch einzubeziehen, dass möglicherweise mal was verstopft oder eine der Pumpen kaputt gehen könnte.

Also habe ich den Umbau des Filters ins Auge gefasst und inzwischen auch durchgeführt. Das Ergebnis sieht man im Video.

Jetzt gilt es filterseitig nur noch die Abflüsse in Betrieb zu nehmen.

Weissensee 2015

Ein kleines Video von unserem letzten Urlaub am Weißensee in Kärnten im Januar 2015.

Ein paar Bilder sind auch im Skigebiet Nassfeld entstanden, da gegen Ende der ersten Woche trotz besten Wetters „unsere“ Piste ziemlich vereist war.

Ein ausführlicher Bericht und weitere Bilder folgen noch…

Weißensee 2015 from Andre on Vimeo.